Der kleine Bücherheldt - Kinder- und Jugendbuchhandlung
 
Inhaberin Sandra Heldt
» Service
Der kleine Bücherheldt
» Empfehlungen
Der kleine Bücherheldt
» Leseclub
Der kleine Bücherheldt
» Veranstaltungen
Der kleine Bücherheldt
» Kontakt/Impressum

Lankwitzer Lesehelden

LESECLUB 2015

Gegen eine geringe Anmeldegebühr hatten unsere Testleser im Alter zwischen 7 und 16 Jahren ein Jahr lang an insgesamt 10 Terminen die Möglichkeit, sich ein Leseexemplar einer Buchneuerscheinung für einen begrenzten Zeitraum auszuleihen. Von den Lesern wurde im Gegenzug erwartet, dass die ausgeliehene "Novität" bewertet wird.

 

Die besten Empfehlungen und gelungensten Kritiken
unserer Testleser
zu den Neuerscheinungen 2015:

Die Nordseedeteiktive
B. Göschl: Die Nordseedetektive Bd. 1 (Jumbo 2015, ab 8)

Julius (9) empfiehlt:

Die Nordseedetektive – Das geheimnisvolle Haus am Deich

Emma (8 ), Lukas (9 ) und ihr Vater ziehen in ein altes Haus an der Nordsee. Der Onkel des Vaters war Detektiv und hat ihnen ein Buch mit Detektivtipps vererbt. Als eine Frau auf der Suche nach ihrem verschwundenen Mann bei ihnen um Hilfe bittet, übernehmen sie den Fall. Die Detektivgeschichte ist bis zum Schluss spannend, weil man nicht weiß, ob die Gangster gefasst werden. Das Leben in dem alten Haus ohne Strom und Heizöl ist ein bisschen gruselig erzählt. Die Sprache habe ich leicht verstanden, die Schrift ist groß genug gedruckt, und es gibt immer wieder farbige Bilder, die zur Geschichte passen. Das Buch ist der erste Band einer Reihe, die gerade entsteht.

Meine persönliche Altersempfehlung für dieses Buch:

7 - 9 Jahre, weil die Kinder im Buch auch so alt sind.

Freds sensationelle Spinnereien
C. Seltmann: Freds sensationelle Spinnereien (Arena 2014, ab 9)

Emily (9) empfiehlt:

Freds sensationelle Spinnereien

Fred zieht von München nach Berlin. Er lernt eine Gruppe von Kindern kennen, der er angehören möchte. Dafür, glaubt er, muss er eine Straftat begehen. Während vielen Situationen driftete er regelmäßig in seine eigene Traumwelt ab. Dies ist lustig. Es ist eine Freundschaftsgeschichte und es geht auch um Träumereien. Es wird lustig erzählt. Die Bilder im Buch sind lustig.

Meine persönliche Altersempfehlung für dieses Buch: 9 - 10 Jahre

Chr. Gailus: Ghostfighter & Co
Chr. Gailus: Ghostfighter & Co. Bd. 1 (Arena 2015, ab 10)

Björn (9) empfiehlt:

Ghostfighter & Co - Das Geheimnis von Gorrum

Das Buch handelt von drei Jungs, die Geisterjäger werden wollen. Kurz nach der Clubgründung von „Ghostfighter & Co“ bekommen sie ihren ersten Auf-trag. Sie müssen bei Frau Kraft ein Gespenst jagen, das ihre Räume durch-wühlt. Dabei setzen die Kinder selbst gebastelte Geisterfallen ein. Aber die Wandergeister sind nicht so leicht zu fangen.
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist spannend und lustig. Die Kapitel sind kurz und wechseln sich in der Handlung ab, was die Spannung steigert. Interessant ist auch, dass die Geschichte im Präsens erzählt wird.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 8 oder 9 Jahren

Nur dieser eine Sommer
B. Citra: Nur dieser eine Sommer...
(Kosmos 2015, ab 12)

Marlene (10) empfiehlt:

Nur dieser eine Sommer...

Ein Teil des Themas ist eine alte Geschichte, die vor vielen Jahren passierte. Die Schwester von Iris ist vor vielen Jahren verschwunden. Nun kommt Thea auf die Ranch, auf welcher sich das Unglück abgespielt hat. Thea lernt Storm, ein verwildertes Pferd kennen und trainiert es. Lest selber, es ist wirklich spannend. Das Buch ist das beste Buch, was ich je gelesen habe. Es hat mich sehr gefesselt und ich wollte wissen, wie es endet.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Die frechen Vier
U. Luhn: Die frechen Vier, Bd. 1 (Ravensburger 2015, ab 8)

Anna (10) empfiehlt:

Die frechen Vier – Hier kommt die Sternenhof-Bande

Es geht um drei Mädchen, die erst Ärger miteinander haben und dann doch Freundschaft schließen.

Dann retten die Mädchen noch ein Schweinchen und erleben viele spannende Abenteuer zusammen.

Die Haferhorde
S. Kolb: Die Haferhorde,
Bd. 1 (Magellan 2015, ab 8)

Johanna (10) empfiehlt:

Die Haferhorde – Flausen im Schopf

Das Pony Schoko und seine Freunde kommen auf einen neuen Hof, bald hören sie das Gerücht, dass es auf dem Hof spuken soll. Als tatsächlich eine merkwürdige Gestalt über den Hof geistert, will Schoko die Gestalt fangen, weil, wenn die Zweibeiner mitbekommen, dass es spukt auf dem Hof, müssen sie wieder umziehen oder die Pferde und Ponys müssen verkauft werden.

Es ist ein schön illustriertes Buch, das ich auch Leuten empfehlen kann, die keine Pferdennarren sind (Ich steh eigentlich nicht sonderlich auf Pferdegeschichten, aber ich fand das Buch ziemlich gut!). Das besondere an der Geschichte: Es ist aus der Sicht der Pferde geschrieben.

Meine persönliche Altersempfehlung: 8-12 Jahre

Zwillingsherz
K. Barnhill: Zwillingsherz (bloomoon 2015, ab 12)

Nick (10) empfiehlt:

Zwillingsherz

Es geht um Ned und seinen Zwilling Tam. Tam stirbt bei dem Versuch das Meer zu sehen. Ned wäre auch gestorben, aber da seine Mutter eine Hexe ist, bindet seine Mutter Tams Seele an Neds Seele. Eines Tages wollen Banditen den Topf Magie von seiner Mutter stehlen. Als Ned ihnen die Magie geben will, geht die Magie in seinen Körper über. Als er sich befreit, lernt er ein Mädchen kennen. Am Ende kommt es zu einem Krieg zwischen Neds Dorf und dem Königreich von König Ott. Aber Steinriesen kommen und beschließen den Frieden zwischen den beiden.
Ich fand das Buch sehr traurig aber auch wirklich sehr spannend. Es war ein supertolles Buch. Es hat mir sehr sehr gut gefallen.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 10 Jahren

Seeland
A. Ruhe: Seeland
(Arena 2015, ab 10)

Felicia (10) empfiehlt:

Seeland. Per Anhalter zum Strudelschlund.

Es geht um Emma und Max, die durch Zufall in eine Unterwasserwelt ge-raten, die Seeland heißt. Beim Versuch wieder nach Hause zu kommen, freunden sie sich mit dem Jungen Ari an, dessen Eltern von bösen Unter-wasserwesen verschleppt wurden. Gemeinsam machen sich die Drei auf die Suche und erleben dabei viele spannende Abenteuer. Ich fand das Buch toll, weil es spannend, unterhaltsam, aber auch lustig war und es immer wieder neue Situationen gab, so dass man nie wusste, was einen im nächsten Kapitel noch erwartet. Die Kinder sind alle sehr unterschiedlich, aber man kann sich in alle drei gut hineinversetzen. Schön fand ich, dass die Kinder Freunde werden und gemeinsam etwas schaffen, was den Erwachsenen nicht gelungen ist, weil sie sich gegenseitig helfen. Das Ende fand ich sehr berührend. Das Buch ist zwar ziemlich dick, hat aber kurze Kapitel. Außerdem gibt es schöne Zeichnungen und eine Karte von Seeland. Daher kann man sich die Fahrt durch die Unterwasserwelt gut vorstellen. Ich habe schon viele Bücher gelesen, aber Seeland ist schon nach den ersten Kapiteln zu einem meiner Lieblingsbücher geworden.

Meine persönliche Altersempfehlung: 10 - 12 Jahre

Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen
T. Sutherland: Wings of Fire
Bd. 1 (Loewe 2015, ab 11)

Enno (10) empfiehlt:

Wings of Fire – Die Prophezeiung der Drachen

Versteckt in einer Höhle wachsen fünf junge Drachen auf. Eine alte Prophe-zeiung sagt voraus, dass nur sie das Land der Drachen vor dem schrecklichen Krieg, der momentan tobt, retten können. Doch die älteren Drachen wollen den Krieg, und eines Tages werden sie von der einen Partei gefangen...
Ich fand das Buch sehr schön. Die Handlung war sehr spannend, es war sehr gut detailliert. Doch das Ende war mir zu offen. Es war der Erste Band von Wings of Fire.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab ca. 9 Jahren

Little Miss Ivy
C. Krisp: Little Miss Ivy
(cbj 2015, ab 10)

Hannah (11) empfiehlt:

Little Miss Ivy

Es geht um die zwölfjährige Ivy, die im 19. Jahrhundert lebt.
Sie soll den Uhrendiamanten, den sie von der Herzogin bekommen hat, zu Matilda Butterfield bringen. Matilda (die in Ivys Worten ausgedrückt: ein unhöfliches Miststück ist), soll den Diamanten an ihrem Geburtstag tragen. Dabei trifft Ivy auf neue Freunde und sagt dabei immer ihre Meinung. Am witzigsten fand ich, dass Ivy immer (in jeder Situation) über sich selbst sagte, sie habe (zum Beispiel ) den natürlichen Instinkt eines russischen Agenten (wenn sie an einer Tür lauscht). Ivy war so witzig und das Ende war etwas traurig, aber ich freue mich auf die Fortsetzung! Das ist eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe!

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 11 Jahren

Schau mir in die Augen, Audrey
S. Kinsella: Schau mir in
die Augen, Audrey
(cbj 2015, ab 12)

Samantha (12) empfiehlt:

Schau mir in die Augen, Audrey

Die Hauptpersonen in diesem Buch sind: Audrey, ihr Bruder Frank, sein Freund Linus, ihre Mutter und Ihr Vater. Audrey hat eine Krankheit, die bewirkt, dass sie Angst hat mit Leuten zu reden und ihnen in die Augen zu sehen. Wenn jemand sie anspricht, läuft sie weg. Bei ihrer Psychologin lernt sie ihre Sonnenbrille abzunehmen und später spricht sie dann fremde Leute an.
Ich fand, die Geschichte war sehr humorvoll und spannend geschrieben. In dem Buch waren ein paar Fremdwörter, aber die Geschichte war trotzdem leicht zu lesen. Es gab im Buch Absätze in einer anderen Schriftform, wo Audrey jeweils ein Video-Tagebuch gemacht hat und in der „Ich-Form“ erzählt. Das Buch liest sich so gut, dass man es gar nicht aus der Hand legen möchte.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 11 Jahren

Schlamm oder die Katastrophe von Heath Cliff
L. Sachar: Schlamm (Beltz & Gelberg 2015, ab 12)

Nils (12) kritisiert:

Schlamm oder die Katastrophe von Heath Cliff

Das Hauptthema des Buches ist eine Umweltkatastrophe!
In dem Buch geht es darum, dass ein Mädchen ihren Erzfeind mit Schlamm bewirft. Sie lässt ihn im Wald zurück und rennt nach Hause. Als sie am nächsten Tag aufwacht, merkt sie, dass ihre Hand ganz rot und mit Pickeln übersät ist. Sie fragt sich, wie es ihrem Erzfeind wohl gehen würde und geht ihn im Wald suchen. Wird sie ihn finden? Wird man die Krankheit heilen?

All das könnt ihr erfahren, wenn ihr das Buch lest! Ich fand das Buch nicht so gut weil, die Geschichte manchmal merkwürdige Wendungen genommen hat.

Meine persönliche Altersempfehlung: 10 - 13 Jahre


Mia und Lino
A. Schütze: Mia und Lino (Planet Girl 2015, 9 - 11)

Ronja (12) empfiehlt:

Mia und Lino (m)Ein (fast) perfektes Hundewunder

Es geht um Mia - sie will unbedingt einen Hund haben, sie hat über 1000 überzeugende Gründe parat, warum sie einen Hund haben will. Und tatsächlich, zu ihrem 8. Geburtstag kriegt Mia endlich ihren LINO!!! Einen Retriever-Welpen...

Ich finde das Buch richtig schön, weil es gut beschrieben ist. Es ist eine schöne Hunde-Geschichte.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 6 zum Vorlesen, ab 8 zum Selberlesen


Der Klang der Hoffnung
S. Zail: Der Klang der Hoffnung (cbj 2015, ab 12)

Sara (13) rezensiert:

Der Klang der Hoffnung

Die 15-jährige Hanna ist Jüdin und kommt 1944 nach Auschwitz, doch sie hat aufgrund ihrer Musikbegabung höhere Überlebenschancen, als die anderen Häftlinge: Hanna soll für den Kommandanten Jäger in dessen Villa Klavier spielen. Die Frauen im Lager gehen sehr roh miteinander um, was vermutlich Realität war, mich aber trotzdem schockierte. Ich glaube, dass S. Zail die Situation in Auschwitz vermutlich treffend beschrieben hat, was wohl daran liegt, dass ihr eigener Vater Auschwitz überlebt hat.
Der Roman verdeutlicht auch die Verzweiflung der Häftlinge und die Liebe und Zuneigung, die Hanna und ihre Schwester sich entgegenbringen. Da der Roman aus Ich- Erzähler- Perspektive geschrieben ist, kann man sich wirklich in Hanna „hineinleben“ und so ihre Gefühle und ihr Handeln besser verstehen - das gefällt mir.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 12 Jahren (Anm. d. Red.: besser erst ab 14)

WHO I AM NOT
T. Staunton: Who I am not (Arena 2015, ab 12)

Neda (13) rezensiert:

WHO I AM NOT

Ein Jugendlicher ohne Identität gibt sich als Danny aus, der vor drei Jahren verschwunden ist. Er geht zu "seiner Familie", die er nur benutzt, um sie zu beklauen. Seinen Partner und Freund hat er verloren. Der wurde von einem Mann erschossen (wollten ihn bestehlen). Die Familie ist froh, dass sie Danny wieder sehen. Seine wahre Identität bleibt jedoch ein Geheimnis, bis er sich verliebt in ein Mädchen namens Gillian, der er alles gesteht. Die verzeiht ihm und "tauft" ihn Adam (da er keinen Namen hat). Sie zieht bald um, doch sie haben Handynummern und E-Mail-Adressen ausgetauscht.
-> zum Teil wahre Geschichte, der Rest ausgedacht

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Monday Club
K. Kuhn: Monday Club Bd. 1 (Oetinger 2015, ab 14)

Madeleine (14) empfiehlt:

Monday Club - Das erste Opfer

Im Buch geht es um die 16-jährige Faye. Sie leidet an einer seltenen Schlafkrankheit. Dadurch ist sie sehr sensibel und anfällig für psychische Krankheiten. Als ihre beste Freundin Amy bei einem Autounfall ums Leben kommt, sind alle besorgt um sie, und sie hat das Gefühl, dass ihr etwas verschwiegen wird. Als sie die totgeglaubte Amy am Straßenrand stehen sieht, denkt Faye, dass sie halluziniert. Sie findet heraus, dass Beweise unter anderem durch den Monday Club vernichtet wurden und fängt an nachzuhaken. Was wird hier vertuscht?
Mir hat das Buch sehr gefallen. Die Geschichte ist spannend und es gab immer wieder unerwartete Wendungen. Ich mochte die Charaktere und ihre Entwicklungen. Ich würde das Buch ab 14 Jahren empfehlen.
Ich denke, dass das Buch eher für Mädchen geeignet ist, aber auch Jungen gefallen könnte, da es zu allererst ein Thriller ist.


Changers
T. Cooper: Changers Bd. 1 (Kosmos 2015, ab 14)

Richard (15) rezensiert:

Changers - Drew

Die Hauptperson verwandelt sich von einem Jungen in ein Mädchen und lernt somit eine neue Welt kennen.
Meiner Meinung nach war das Buch ziemlich gut geschrieben. Das Lesen hat mir Spaß gemacht und die Veränderungen der Protagonisten waren zumindest für mich wirklich interessant zu beobachten.
Jedoch hatte dieses Buch zwei entscheidende Schwachpunkte. Zum Einen war es mir viel zu kurz. Es hatte kaum Handlung und ich finde, dass man schon etwas ausführlicher auf die sozialen Probleme der Hauptperson hätte eingehen können. Zum Anderen wurde der Cliffhanger dadurch zerstört, dass jedes Buch den Namen trägt, den der Protagonist in diesem Jahr haben wird.

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Perfekt ist jetzt
T. Tharp: Perfekt ist jetzt (Magellan 2015, ab 14)

Ruben (15) empfiehlt:

Perfekt ist jetzt

Das Hauptthema des Buches ist das leben eines jungen, der sein leben in vollen zügen lebt. sehr, sehr gut hat viel spaß gemacht zu lesen und sehr gefesselt. Eins der wenigen bücher, das von erwachsenen geschrieben über das leben eines jugendlichen geht und relativ treffend und unterhaltend ist. Die personen sind absolut cool und sympathisch und wirklich sehr gut gewählt. Alle charaktere sind spannend und gut gewählt. Die handlung ist auch nicht langweilig obwohl es halt eigentlich nur um das leben eines normalen 18jährigen geht, der zwar gern party macht und so, aber trotzdem hat er ja keine superkräfte oder so trotzdem sehr spannend und cool.
(Anm. d. Red.: Groß- und Kleinschreibung wird oft überbewertet...)

Meine persönliche Altersempfehlung: ab 14 Jahren


Die TOP-Titel aller Bücherheldt-Testleser 2015

Friderike (8): Mein kleines dummes Herz, Dressler, ab 8
Julius (9): Max und die wilde Sieben, Bd.1, Oetinger, ab 8
Emily (9): Freds sensationelle Spinnereien, Bd.1, Arena, ab 9
Björn (9): Ghostfighter & Co. Bd.1, Arena, ab 10
Marlene (10): Nur dieser eine Sommer..., Kosmos, ab 12
Anna (10): Mo und die Krümel, Bd.1, cbj, ab 6
Johanna (10): The School for Good and Evil, Bd.1, Ravensburger, ab 12
Nick (10): Fett Kohle, Magellan, ab 10
Felicia (10): Archie Greene und die Bibliothek der Magie, Loewe, ab 11
Enno (10): Lockwood & Co. Bd.2, cbj, ab 12
Hannah (11): Magisterium Bd.1, Lübbe One, ab 10
Samy (12): Bella und Joy. Zwei wie Pech und Schwefel, Ravensburger, ab 10
Nils (12): Alex Rider - Russian Roulette, Ravensburger, ab 12
Ronja (12): Aprikosensommer, Fischer, ab 12
Sara (13): Zwillingsherz, bloomoon, ab 12
Neda (13): Glücksdrachenzeit, Magellan, ab 13
Mady (14): Du neben mir, Dressler, ab 14
Jana (14): Mein Plan zur Rettung der unsichtbaren Freundin von nebenan, Carlsen, ab 11
Richard (15): Shadowlands, Coppenrath, ab 14
Ruben (15): Perfekt ist jetzt, Magellan, ab 14
Lea (17): Rain - das tödliche Element, Fischer, ab 14

 

Leseclub Historie:

>> Archiv Club-Aktivitäten 2014

>> Archiv Club-Aktivitäten 2013

>> Archiv Club-Aktivitäten 2012

>> Archiv Club-Aktivitäten 2011

>> Archiv Club-Aktivitäten 2010